• Clausthal-Zellerfeld

    Auf dem Stand des Vereins der Oberharzer Jagd- und Sportschützen e. V. im Zellerfelder Tal
    (51° 48.584'N, 10° 18.453'E ) haben wir Mittwochs nach den Jägern oder Freitags ab 15:00 Uhr unter uns auf den Skeet- und Trap-Ständen die Möglichkeit zu trainieren. Auf diesem Stand finden auch seit vielen Jahren die Landesmeisterschaften des BDS LV 3 statt, von den Teilnehmern immer wieder gerne besucht und als Geheimtipp für einen wunderschönen Naturstand mit garantiert mindestens einem starken Regenschauer am Wettkampftag gehandelt.-

    Unsere  Vereinsmitglieder, speziell die Anfänger, können Mittwoch nachmittags, nach dem Training der Jäger, ab ca. 16:00 Uhr auf dem Skeet- und Trapstand trainieren. Weitere Termine, auch an Wochenenden, werden noch abgesprochen  Die Benutzung des 100m-Standes ist im Rahmen der Standzulassung nach Absprache mit Herrn Freitag sicher problemlos möglich.

    Schießstand Klein Döhren
    Durch private Kontakte einiger Mitglieder hat sich die Möglichkeit eröffnet, in Klein Döhren Wurfscheibe / Trap und Büchse auf der 100 m-Bahn zu trainieren. Anfahrtbeschreibungen gibt es von Danny oder Jarno. Der neueste Schießplan ist unten angefügt.

    Hier der allgemeine Schiessplan für 2016:

     

    Schiessplan 2017-2 (ca. 21 KB)
    Termine 2017 JSG (ca. 644 KB)
  • Longrange in Dänemark

     

    Bis zu sechsmal im Jahr veranstaltet der BDS LV3 ein Longrange-Meeting in Ulfborg/DK
    (56° 15.632'N, 8° 20.905'E) mit einem Schießen auf 200, 300 und 600m. Geschossen werden können alle Kaliber bis zu .50BMG und .408Chey Tac, aber auch klassische Schwarzpulver-Patronenwaffen von .45-70 bis .54-110 .

    Ausschreibung und Anmeldung auf der Seite des BDS LV3.oder anfragen bei den üblichen Verdächrigen.

    Ich gebe mir Mühe, die jeweils nächsten Veranstaltungen immer aktuell unter Termine einzupflegen.

     

     

  • Einmal im Jahr, am letzten Juli-Wochenende verstaltet Thomas Bloss aka Snakebelly Tom mit seiner Berliner Truppe in Struer (56° 29.861'N, 8° 36.522'E) und Ulfborg den von Tom Dobert initierten Quigley Shoot-Off. Ein interessanter Schießtermin für klassische Schwarzpulverwaffen für Patronen, aber auch Vorderlader, mit offener Visierung (iron sights) und dem Versuch, den Eimer auf bis zu 600m Entfernung zu lochen. Infos beim Vorstand.